#1

Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 24.06.2012 15:40
von Kel | 128 Beiträge

In Absprache mit Klaus haben wir folgende Idee :
Wir gründen eine eigene Schwertkampf/Schaukampftruppe der es nicht auf gekloppe, sondern auf eine schön anzusehende möglichst korrekte Technik ankommt. Hierzu bedarf es ernzunehmenden Trainings.
Das Können müssten wir uns Schritt für Schritt erarbeiten. Vielleicht kann der Björn uns da anleitend unterstützen. Ich selber habe mir Lehrmaterial angeschafft, welches ich gern zur Verfügung stelle.An dieser Stelle sei erwähnt:
Ich bin kein Schwertkampflehrer würde aber zur Gruppenleitung und zur Einteilung der einzelnen Abschnitte und deren Übung zur Verfügung stehen. Vorausetzung ist allerdings, daß genügend Teilnehmer dabei sind und eine
kontinuierliche Arbeit ( lt. Klaus mind. 10 Trainingseinheiten in Folge ) möglich ist. Für mich ist jeder Samstag mit über 150km Fahrt verbunden und die soll sich dann auch lohnen.( 2 Wochenenden, nämlich Drachenfest+Mythodea kann ich leider nicht da sein )Beginnen wollen wir mit einem Workshop, in dem wir uns Übungsschwerter aus Holz bauen werden. Larpschwerter sind zu leicht und auch empfindlich und ein Schaukampschwert hat sicher nicht jeder und wäre auch zu teuer um es schartig zu schlagen. Ausrüstung zu Beginn : Feste Lederhandschuhe, dicker Pulli.
Mindestschutz für Übungen mit der Schaukampfwaffe : Helm mit Visier, Rüsthandschuhe aus Leder, Kettenhandschuhe, Platte, kann auch, muss aber nicht.
Gambeson, ( Kettenhemd muss nicht sein ), Bein und Armschautz aus festem Leder.
Trainiert werden soll nach deutscher Schule, Codex Belli. Aktionen wie Infights und dergleichen müssen abgesprochen werden und entsprechend trainiert sein, z.B. für Marktvorführungen.
Es wird eine Selbsthaftung geben sowie den Haftungsauschluss gegen die anleitenden Personen sowie gegen Domus Draconis.
Teilnahme : Ab 18 Jahre, darunter nur mit schriftliche Genehmigung der Eltern, diese Haften für ihre Kinder und sind verantwortlich.( Empfelung meinerseits ab 16 Jahre ).
Gaaaaanz wichtig: Ihr lieben Feuerkünstler, die wo an Wacken teilnehmen, ihr könnt nicht teilnehmen......NEIEEEENNN, sonst gibbte haue von Klaus.
so, daß wars von mir. Zum Schluss noch, es soll allen Spaß machen. Schauen wir mal.


Nur weil Etwas aussieht wie ein Schwert, ist es noch lange keines. Mit einem Schwert schlagen, hat nichts mit Fechten zu schaffen, und wer ein Schwert in die Hand nimmt, ist noch lange kein Fechter.
nach oben springen

#2

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 25.06.2012 16:44
von Langoras • 1. Vorsitzender | 1.555 Beiträge

Zitat
Gaaaaanz wichtig: Ihr lieben Feuerkünstler, die wo an Wacken teilnehmen, ihr könnt nicht teilnehmen......NEIEEEENNN, sonst gibbte haue von Klaus.


Soll heissen Klartext das alle die zur Zeit im Wackentraining sind erst nach Wacken daran teilnehmen können so denn sie sich sicher sind. Überlegt immer vorher ob ihr zwei Sachen an EINEM Samstag unterbringen könnt.


1. Vorsitzender Domus Draconis e.V, ist mir eine Ehre!
nach oben springen

#3

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 25.06.2012 17:51
von Kel | 128 Beiträge

Jepp, hab ich nicht so ganz verständlich ausgedrückt, so is rischtisch.
Vielen Dank.


Nur weil Etwas aussieht wie ein Schwert, ist es noch lange keines. Mit einem Schwert schlagen, hat nichts mit Fechten zu schaffen, und wer ein Schwert in die Hand nimmt, ist noch lange kein Fechter.
nach oben springen

#4

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 25.06.2012 18:10
von Corvyn • pyroviel, Spielmann, allround-Dilettant | 607 Beiträge

wäre es dann nicht sinnvoller erst nach wacken mit dem schwertkampf anzufangen ?


maxime peccantes quia nihil peccare conantur (Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die grösste Sünde)

nach oben springen

#5

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 25.06.2012 19:06
von Revonnah | 421 Beiträge

Nö, oder anders. kommt darauf an wieviel Interessenten es überhaupt gibt.umal Kel, sowie ich auf dem Mythodea , zeitgleich mit Wacken.

Hab den Text mal weiter veröffentlicht, also ein wenig die Werbetrommel gerühert^^


Das leben ist ein Sack voll Spaß

zuletzt bearbeitet 25.06.2012 19:08 | nach oben springen

#6

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 26.06.2012 09:06
von Kel | 128 Beiträge

Eigentlich können wir, vorausgesetzt es gibt genug Interessenten, sofort anfangen. Wollen ja eh erst geeignete Trainingsschwerter bauen und das braucht ja auch Zeit.
Bin gerade dabei nach geeignetem Holz zu suchen. Aber auf jeden Fall bitte mal alle melden die überhaupt Interesse haben und teilnehmen wollen.


Nur weil Etwas aussieht wie ein Schwert, ist es noch lange keines. Mit einem Schwert schlagen, hat nichts mit Fechten zu schaffen, und wer ein Schwert in die Hand nimmt, ist noch lange kein Fechter.
zuletzt bearbeitet 26.06.2012 09:08 | nach oben springen

#7

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 26.06.2012 16:28
von Oxidan (gelöscht)
avatar

Moin Moin,

so nach dem ich am Samstag mit einigen Leuten über jenes Angebot gesprochen hatte habe.
Hab ich nun eine Doodle Terminumfrage gemacht. Darüber könnt ihr auch eintragen ob Ihr kommt oder nicht. Falls auch irgendwas zu der Umfrage auffeld oder was nicht stimmt eben mir bescheid sagen ich ändere es sofort

Link:
http://www.doodle.com/b4szavtqqhpdtzc5#table

Gruß Oxi(Marc)

nach oben springen

#8

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 26.06.2012 19:06
von Revonnah | 421 Beiträge

Das hier hat Iva eben bei Fb geschrieben. ich poste das mal hier hin

von Ivar Harl:

Okeeeee also mal von oben nach unten...

Korrekte Technik kommt schon mal auf die Fechtschule an nach der man lern.
Korrekte Technik laut Beli heißt eigentlich vor allem man lässt sich und seine Gegener (auch deren Waffen) ganz!

Holzschwerter kann man recht kostengünstig über bedarf für Kampfsport bekommen, (keine Bambusschwerter!!)
ich geb da gern Tips zum verstärken und abpolstern im Handbereich.

Ausrüstung zum Anfang mit Holz: Dicke Kleidung, Lederhandschuhe und was für den Kopf, kann auch nen Fahrradhelm sein.

Bei Übung mit dem Schwert: Feste Handschuhe, Helm (Visir rate ich am Anfang ab da es die Sicht zu sehr einschränkt)
Körperpolster nach eigenem ermessen zb. Skaterprotektoren.

Mit dem Alter haben wirs früher so gehalten: Holz ab 16, Stahl ab 18.

Zum Thema der verschiedenen Fechtschulen: Bei den meisten Schulen wie zb Talhoffer basiert die
Fechtkunst auf dem 1 1/2-Händer und schließt Stiche mit ein die laut Beli eindeutig Tabu sind!

Wichtig ist auch fürs Training: REGELMÄSSIG erscheinen, kein Jonglierbälle-in-die-Hand-drücken wenn ein
Kämpfer mal Pause macht und Platz auch bei Regen in der Halle. (Sonst braucht man gar nicht erst anfangen)


Das leben ist ein Sack voll Spaß

zuletzt bearbeitet 26.06.2012 19:07 | nach oben springen

#9

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 26.06.2012 21:32
von Kel | 128 Beiträge

Soweit korrekt. Aber zu genau wollen wir jetzt auch nicht werden. Wir wollen ja keine Fechtschule aufmachen. Die Bücher und DVD´s die ich mir angeschafft habe nehmen Johannes Liechtenauer als Hauptgrundlage aber auch
andere Meister. Mit Irgendetwas muss man ja Anfangen. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten nur alles gleichzeitig wird nicht gehen. Sich erst einmal auf eine Form zu konzentrieren halte ich für sinnvoll.
Codex Belli, aus einem einfachen Grund: Es geht um die Sicherheit aller Teilnehmer. Viele Techniken die zum Kopf zielen lassen sich ohne Probleme auch abwandeln um den Körper zu treffen.
Es geht hier wie schon gesagt nicht darum eine Fechtausbildung zu machen, sondern eine saubere, schön anzusehende Techik zu haben umd diese zu zeigen. Wenn wir sicher genug sind kann man sicher auch über weitere
noch genauere Formen sprechen. Stechen ist für eine schöne Vorführung nicht zwingend notwendig. Und eines ist mal ganz sicher, natürlich wollen wir unseren Partner ( nicht Gegner ) als auch seine Waffe ganz lassen.
Zu den Trainingswaffen . Klar kann mal alles kaufen, aber das kostet auch immer Geld. Aber das steht ja jedem frei.
Ich für meinen Teil werde meine Trainingswaffe, so es denn zum gemeinsamen Training kommt, selber bauen. Mein Gedanke war auch, daß wenn mann so etwas gemeinsam macht, eine Gruppe auch ein Stück zusammenwächst, weil
es ja durchaus Spaß machen kann, etwas herzustellen, das dann einzigartig ist. Ich persönlich möchte mich in Tat erst einmal auf das Langschwert konzentrieren. Aber das heist ja nicht das nicht auch andere Möglichkeiten bestehen.
Es muss ja auch erst einmal jemand gefunden werden der das alles kann und dann auch zur Trainingsanleitung für die Gruppe zur Verfügung steht. Es ging nur um die Idee und vielleicht eine schöne Bereicherung für zukünftige Märkte und natürlich soll es immer auch Spaß machen.
In dem Sinne...
Gruß von nem alten Söldner.


Nur weil Etwas aussieht wie ein Schwert, ist es noch lange keines. Mit einem Schwert schlagen, hat nichts mit Fechten zu schaffen, und wer ein Schwert in die Hand nimmt, ist noch lange kein Fechter.
zuletzt bearbeitet 26.06.2012 21:36 | nach oben springen

#10

RE: Neugründung einer Schwertkampfgruppe

in Sonstiges 28.06.2012 13:47
von Oxidan (gelöscht)
avatar

Moin Leute,

ich wollt mich nur für dieses Wochende abmelden.
Ich lieg platt im Bett und darf erst mal kein Sport machen.
Laut Arzt!!!

Wenn´s mir besser geht komm ich dann nächste Woche.
Viel Spaß euch!

Gruß Oxi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Annoki
Forum Statistiken
Das Forum hat 873 Themen und 13330 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
boki, Stefan Ritter